Vorträge - Dr. Jule Bönkost

Direkt zum Seiteninhalt

Vorträge

Portfolio
  • „Rassismuskritik und pädagogische Professionalität“, Auftaktveranstaltung des Pilotprojektes „White awareness – Black empowerment“ am FB 10 English-Speaking Cultures, Universität Bremen, Bremen, 10.2018.

  • Rassismus – Kein Randproblem, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V., im Rahmen des Vorbereitungsseminars für die Freiwilligen, Storkow (Mark), 09.2018.

  • „Deutscher Kolonialismus – Deutsche Verantwortung“, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder), 07.2018.

  • „Rassismuskritische Bildungsarbeit“ (mit Josephine Apraku), Universität Hamburg (Veranstaltungsreihe Schule – Macht – Rassismus, SoSe 2018), Hamburg, 06.2018.

  • „Rassismus und Rassismuskritik in Organisationen“ (mit Josephine Apraku), KOOPERATIVE BERLIN - Netzwerk für digitale Kulturproduktion, Webinar, 05.2018.

  • „Critical Race Education“ (mit Josephine Apraku), Berlin Metropolitan School, Berlin, 04.2018.

  • „Diskriminierungskritische Bildung und Frühprävention im Vorschulalter“, Fachaustausch „Diskriminierungskritik und Frühprävention im Vorschulalter“, Fachforum „Demokratie leben!“, Berlin, 11.2017.

  • „Rassismuskritisches Lernen in der Schule“, Interdisziplinärer Workshop „Interkulturalität – Perspektiven für den Schulunterricht“, Universität Trier, 11.2017.

  • „Rassismuskritische institutionelle Veränderung begleiten“, Fachtag „Partizipation ermöglichen – Institutionelle Veränderungen begleiten“, Landesarbeitsgemeinschaft politisch-kulturelle Bildung Sachsen e. V., Dresden, 08.2017.

  • „Koloniale Kontinuitäten in entwicklungspolitischen Bildungskontexten“, SEBIT Sächsische Entwicklungspolitische Bildungstage, Dresden, 06.2017.

  • „Rassismuskritische Lehre und Emotionen“, Konferenz „Gender und Diversity in die Lehre! Strategien, Praxen, Widerstände“, Freie Universität Berlin, Berlin 11.2016.

  • „Bildung – Macht – Rassismus: Bildung als Praxis der Rassifizierung“, Institut für Erziehungswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, 02.2016.

  • „De_Stabilisation in der intersektionalen pädagogischen Praxis“ (mit Josephine Apraku), Fachdialog: Migration – Gender – Rassismus, Netzwerk rassismuskritische Migrationspädagogik, LAG Mädchenpolitik, LAG Jungenarbeit BW, Stuttgart-Birkach, 12.2015.

  • „Diskriminierung und Kritik intersektional gedacht“ (mit Josephine Apraku), Fortbildungsveranstaltung Hochschultag „(Anti-)Diskriminatorisches Sprechen und Handeln (in der Lehre)“ an der Weißensee Kunsthochschule Berlin, 06.2015.

  • „Race Discourse in English Language Textbooks“ (Abstract), GAPS – Gesellschaft für Anglophone Postkoloniale Studien, Jahrestagung 2015: Ideology in Postcolonial Texts and Contexts, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster, 05.2015.

  • „Einfluss durch soziale Aktionen/Vernetzung“, Verband für Interkulturelle Arbeit – VIA e. V., Bundesmitgliederversammlung: Politische Einflussnahme und Integrationspolitik auf lokaler Ebene, Nürnberg, 06.2013.

  • „Zur Darstellung von Afroamerikaner_innen in Schulbüchern“, U.S. Day 2009, Bremen United States Center, Bremen, 11.2009.

  • „Being a Dane is Being a Winner. Minorities in Germany“ (mit Matthias Karl), Georgetown University (USA)/Humboldt-Universität zu Berlin, Transatlantic Students Symposia, Berlin, 03.2007.

Zurück zum Seiteninhalt